CentOS 6 und Gebietsschema Fehler

Ich habe gerade CentOS 6 installiert und wann immer ich mich über SSH remote an das System anschließe, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

-bash: warning: setlocale: LC_CTYPE: cannot change locale (UTF-8) 

Wenn ich "locale" auf der Kommandozeile eintippe, bekomme ich folgende Ausgabe:

 locale: Cannot set LC_CTYPE to default locale: No such file or directory locale: Cannot set LC_ALL to default locale: No such file or directory LANG=en_US.UTF-8 LC_CTYPE=UTF-8 LC_NUMERIC="en_US.UTF-8" LC_TIME="en_US.UTF-8" LC_COLLATE="en_US.UTF-8" LC_MONETARY="en_US.UTF-8" LC_MESSAGES="en_US.UTF-8" LC_PAPER="en_US.UTF-8" LC_NAME="en_US.UTF-8" LC_ADDRESS="en_US.UTF-8" LC_TELEPHONE="en_US.UTF-8" LC_MEASUREMENT="en_US.UTF-8" LC_IDENTIFICATION="en_US.UTF-8" LC_ALL= 

Was kann das Problem sein? Wie kann ich dieses Problem lösen?

  • SSH locale falsch
  • Wählen Sie nach der Installation Locales auf ubuntu 10.04 aus
  • Linux locale: en_US.UTF-8 vs en_US
  • Wie bekomme ich Systemgebietsschema in Windows 7 cmd?
  • Sie müssen das Systemgebietsschema auf Windows 2012 R2 von en-US auf en-GB ändern
  • Zusätzliche Anzeigesprachen auf Windows Server 2008 R2: Fehler beim Installieren
  • Festlegen des Standardgebiets auf dem Linux-server
  • Wie ändere ich meine Kommandozeile Gebietsschema nach CentOS beschlossen, es zu ändern?
  • 10 Solutions collect form web for “CentOS 6 und Gebietsschema Fehler”

    Auf dem Server hast du von einer Umgebungsvariable ein Gebietsschema gesetzt? Bei der Betrachtung meiner CentOS 6-Installation wird das einzige Gebietsschema, das ich finden kann, als en_US.utf8 identifiziert (entdeckt mit locale -a Befehl). Könnte das das Problem sein?

    In meinem Test, wenn ich die LC_ALL Umgebungsvariable auf en_US.UTF-8 , ssh'd auf den Server, die Ausgabe von meinem locale Befehl wurde auf POSIX in meinem Fall gesetzt. Dies genauso wie wenn ich die LC_ALL Variable vor ssh'ing nicht gesetzt (dh nicht gesetzt) ​​habe.

    Wenn ich meine LC_ALL Variable auf en_US.utf8 oder en_US.utf-8 , ssh'd zu meinem CentOS 6-Box, war die Ausgabe des Gebietsschemas dasselbe wie das, was auf dem Quellfeld gesetzt wurde.

    Beachten Sie, ich habe auch keine Caps für UTF verwendet.

    Gelöst dies durch Deaktivieren von "Set locale Umgebungsvariablen beim Start" in Terminal-Einstellungen> Erweitert wie pro Screenshot.

    Bildbeschreibung hier eingeben

    HINWEIS: Wenn Sie iTerm2 verwenden, können Sie die Option "Gebietsschema-Variablen automatisch festlegen" in den Einstellungen> Profile> Terminal deaktivieren

    Einfacher Weg:

    Hinzufügen

      LC_CTYPE="en_US.UTF-8" 

    Zu /etc/sysconfig/i18n .

    Was für mich gearbeitet hat, war das Hinzufügen eines Symlinks im CentOS Server wie folgt:

     ln -s /usr/lib/locale/en_US.utf8 /usr/lib/locale/UTF-8 

    Sobald du diese Befehle wie diese Arbeit machst,

     export LC_CTYPE=UTF-8 

    Wenn Sie dies nicht tun, schlägt dieser letzte Befehl mit diesem Fehler fehl:

     -bash: warning: setlocale: LC_CTYPE: cannot change locale (UTF-8): No such file or directory 

    Nun, eine noch einfachere Lösung ist nur das Hinzufügen dieser Zeile zu / etc / bashrc in den Server:

     export LC_CTYPE="en_US.utf8" 

    Ich habe diese spezifische Nachricht, wenn ich von einem Solaris X an einen Centos Host ankomme.

     locale: Cannot set LC_CTYPE to default locale: No such file or directory locale: Cannot set LC_ALL to default locale: No such file or directory 

    Das Problem kommt aus 2 Einstellungen:

    1. In meinem Standard-System ssh_config, frage ich das System diese Variablen übergeben.

    Senden von Gebietsschema-bezogenen Umgebungsvariablen SendEnv LANG LC_CTYPE LC_NUMERIC LC_TIME LC_COLLATE LC_MONETARY LC_MESSAGES

    1. Auf meinem Quellhost wurden diese Einstellungen so eingestellt:

      SOURCE # LANG = LC_CTYPE = fr_FR.UTF-8 LC_NUMERIC = fr_FR.UTF-8 LC_TIME = fr_FR.UTF-8 LC_COLLATE = fr_FR.UTF-8 LC_MONETARY = fr_FR.UTF-8 LC_MESSAGES = fr.UTF-8 LC_ALL =

    Aber, wie Sie sehen können, ist die LC_MESSAGES auf fr.UTF-8 gesetzt, was keine Option auf meinem Zielhost ist.

      DEST#locale -a | grep fr_FR fr_FR fr_FR@euro fr_FR.iso88591 fr_FR.iso885915@euro fr_FR.utf8 

    Das Problem wurde auf meinem Quell-Host erzwungen, auf .bash_profile: # export LC_ALL = fr_FR.UTF-8 export LANG = fr_FR.UTF-8

    Ich hätte es lösen können, indem ich meinen Gastgeber aufforderte, diese Variable nicht von irgendeiner ssh-Verbindung zu nehmen (im Allgemeinen oder durch Erstellen einer locale ssh_config-Datei für meinen Benutzer)

    Auf einem lokalen Centos 6.2 System: Das half nicht:

     localedef -i en_US -f UTF-8 en_US.UTF-8 

    Das hat gearbeitet

     localedef --no-archive -i en_US -f UTF-8 en_US.UTF-8 

    Ich habe auch das locale-archive in /usr/lib/locale gelöscht. Ich weiß nicht, ob das nötig war.

    Dies war meine Verlegenheit in der Vergangenheit für Gebietsschäden Fehler.

    Führen Sie folgendes aus: locale-gen

    Dann editiere /etc/locale.gen. Stellen Sie sicher, dass folgendes nicht kommentiert ist:

     en_US.UTF-8 UTF-8 en_US ISO-8859-1 generate locale locale-gen 

    Und stellen Sie sicher, dass LC_ALL="en_US.UTF-8" in der / etc / sysconifg / i18n ist oder hinzugefügt wird

    Beispiel Inhalt

     LANG="en_GB.UTF-8" SYSFONT="latarcyrheb-sun16" LC_ALL="en_US.UTF-8" 

    Mit Iterm2 ist anders.
    Gehen Sie zu Iterm2 -> Preferences , dann gehen Sie zu Profiles Registerkarte, und wählen Sie die Terminal Registerkarte von unten.
    Gehen Sie zu Environment Kategorie, und unmark;

    Legen Sie Gebietsschema-Variablen automatisch fest

    Schließlich schließen und starten Sie eine neue Sitzung.

    Bildbeschreibung hier eingeben

    Bearbeiten /etc/sysconfig/i18n

    Wechsel LANG="us" zu LANG="en_US"

    Speichern und beenden, abmelden und zurück in.

    Les astuces du serveur de linux et windows, tels que ubuntu, centos, apache, nginx, debian et des sujets de réseau.